Feel - Gesundheitsförderung UriFit - Gesundheitsförderung UriVital - Gesundheitsförderung Uri

News Detail

stiftung papilio erhält Label für ausgewogene Ernährung

07.06.2019 - 15:55

Am 18. Mai 2019 durfte der Leiter Gastronomie der stiftung papilio, Roland Baltermi, das Label «Fourchette verte - Ama terra» für eine ausgewogene und nachhaltige Ernährung für Kinder und Jugendliche entgegennehmen.

 

Im Rahmen des Urner Aktionsprogramms «Ernährung und Bewegung» werden von Gesundheitsförderung Uri gemeinsam mit Urner Akteuren Massnahmen und Projekte umgesetzt, die vielseitige Bewegung und ausgewogene Ernährung bei Kindern und Jugendlichen fördern. Das Projekt «Fourchette verte - Ama terra» ist eine solche Massnahme. Es ist ein Beratungsangebot für Betriebe, die Kleinkinder, Kinder und Jugendliche verpflegen. Mitarbeitende der Institutionen werden beraten und weitergebildet. Das Ziel des Projektes ist es, dass Kindertagesstätten und Mittagstische eine ausgewogene, nachhaltige, gluschtige und kindgerechte Verpflegung mit saisonalen Nahrungsmitteln aus der Region anbieten. Essen ist mehr als Nahrungsaufnahme. Essen ist Genuss, Lebensfreude, Entspannung, Wohlbefinden und Energie - vorausgesetzt es kann in einer entspannten Atmosphäre genossen werden. Es geht auch darum, eine positive Ess- und Tischkultur zu stärken.

Im Rahmen der Zertifizierung wurden die Verantwortlichen der Küche der stiftung papilio von einer Ernährungsberaterin begleitet und beraten. Auch fand ein Testessen statt. Es wurden gemeinsam Optimierungsschritte formuliert, umgesetzt und überprüft. Zudem wurde für alle Mitarbeitenden der Institution eine Weiterbildung durchgeführt. 

Die stiftung papilio hat diesen Prozess mit Bravour gemeistert und konnte deshalb das Zertifikat entgegennehmen. Sie verpflegen täglich rund 100 bis 120 Kinder der Kindertagesstätte sowie Schülerinnen und Schüler der Schule Altdorf.

Weitere Informationen zum Projekt:

Gesundheitsförderung Uri

Fourchette verte