Feel - Gesundheitsförderung Uri

Psychische Gesundheit in Unternehmen

Am Anfang der Gesundheitsförderung in Betrieben steht meist die Analyse verschiedener interner Abläufe. So wird zum Beispiel die Kommunikation, der Führungsstil oder der Umgang mit krankheitsbedingten Absenzen und dem Arbeitswiedereinstieg analysiert. Gestützt auf die Analyse werden dann entsprechende Massnahmen geplant und umgesetzt. Eine zentrale Rolle nehmen dabei die Führungsverantwortlichen wahr. Ziele dieser Massnahmen sind, die Belastungen der Mitarbeitenden zu optimieren und die persönlichen Ressourcen zu stärken, um letztlich gesunde und motivierte Mitarbeitende zu haben. Auch einzelne Massnahmen oder Projekte wie z. B. «bike to work» oder eine gesunde Pausenverpflegung für die Mitarbeitenden können bereits zum Erreichen dieser Ziele beitragen.

Es gibt zahlreiche Angebote im Bereich Gesundheitsförderung in Betrieben, auch von privaten Dienstleistern. Folgende Anbieter und deren Instrumente können wir empfehlen:

Anbieter

«KMU-vital» ist ein kostenloser und praxiserprobter Werkzeugkasten für KMU. Die Inhalte des Werkzeugkastens unterstützen dabei, Gesundheitsförderung im Betrieb umzusetzen. Mehr Informationen finden sich unter www.kmu-vital.ch.

Mit dem «BGM-Check» für kleinere und grössere Unternehmen lassen sich Stärken und Verbesserungspotenziale eines Betriebs identifizieren. Das Ausfüllen der Umfrage dauert in der Regel 20 bis 30 Minuten. Mehr Informationen finden sich unter bgm.gesundheitsfoerderung.ch.

Das «S-Tool» ist ein Stress-Befragungsinstrument für Mitarbeitende. Es er ermöglicht einen detaillierten Überblick über Belastungen und Ressourcen im Unternehmen. So können Stressfaktoren gezielt reduziert und Ressourcen von Mitarbeitenden gestärkt werden. Mehr Informationen finden sich unter www.s-tool.ch.

Die «Life-Domain-Balance-Checkliste» eignet sich für kleinere und mittlere Unternehmen. Sie zeigt auf, wo die Betriebe bezüglich der Life Domain Balance stehen, und hilft ihnen, entsprechende Massnahmen zu planen und umzusetzen. Mehr Informationen finden sich hier.

Die SUVA bietet verschiedene, einzelne Massnahmen oder ein systematisches betriebliches Gesundheitsmanagement an. Mehr Informationen finden sich unter www.suva.ch.

Das BGM Forum Schweiz ist ein Zusammenschluss von neutralen und unabhängigen Fachexperten. Mehr Informationen finden sich unter www.bgm-forum-schweiz.ch.

Auch wir von der Gesundheitsförderung Uri bieten Kurse und Informationen zum Thema psychische Gesundheit – wie auch zu vielen weiteren Gesundheitsaspekten – an. Hier finden Sie einige unserer Angebote. Gerne geben wir Ihnen auch persönlich Auskunft oder unterstützen Sie in Ihren eigenen Projekten.